Umgang mit schwierigen Lebensphasen als Pole Dancer

#61 Gesunder Umgang mit Grenzsituationen und schwierigen Lebensphasen als Pole Dancer

Jeder von uns hat seine Hoch- und Tiefphasen. Der Umgang damit ist aber oft so unterschiedlich wie Tag und Nacht. Es bringt nichts einfach nur so zu tun, als ob alles gut wäre – gerade dann, wenn du es gar nicht spürst. Bewusstsein für das Negative eröffnet dir den Weg zu Besserung. 

Als Pole Dancer hast du schon deine eigene Superpower entdeckt und weißt, wie gut dir das Training tut. Diese Erkenntnis kann dir niemand mehr nehmen und ich verrate dir meine größten Learning aus einer persönlich stark herausfordernden Phase. 

 

In der heutigen Episode (#61) erfährst du: 

  • Was du aus negativen Ereignissen lernen kannst
  • Wie dein Kopf, Herz und Körper in Einklang kommen können
  • Warum Bewegung bewusste Besserung Energie bedeutet

 

Du liebst den Pole Dance Podcast?

Dann hinterlasse doch super gerne eine 5* Bewertung auf iTunes! So können wir noch mehr Pole Dancer erreichen und weitere Menschen für den Pole Sport begeistern.

Hast du eine Frage oder möchtest dein Feedback zum Podcast mitteilen? 

Dann schick mir gerne eine Nachricht an hey@poledancr.com und du bekommst schnellstmöglich eine Antwort von mir ♡

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA